Wenn jemand jemals sein Fahrzeug gestohlen bekommen hat, ist das nie sehr angenehm. Jedes Jahr werden allein in Frankreich Zehntausende von Fahrzeugen gestohlen. Ob es sich um Autos oder Zweiräder wie Motorräder oder Roller handelt, jedes Fahrzeugtyp ist ein Ziel. Im Jahr 2019 gab es mehr als 130.000 Diebstähle von Autos und Zweirädern… Obwohl die Zahlen im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie und der verschiedenen Einschränkungen leicht gesunken sind, fanden immer noch fast 120.000 Fahrzeugdiebstähle im letzten Jahr statt. Das ist ziemlich viel!

Die richtigen Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Risiko eines Fahrzeugdiebstahls zu begrenzen

Hier ist, was Sie in dieser Art von Situation tun sollten:

  • Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, welche Modelle am meisten gestohlen oder gefährdet sind, bevor man ein Fahrzeug kauft. In Frankreich beispielsweise stehen laut der neuesten Auto Plus-Umfrage Citroën DS-Modelle (DS7 Crossback, DS3, DS5), einige Renault-Modelle (Mégane RS, Clio 4, Mégane 4), aber auch der Smart Fortwo und der BMW X6 an erster Stelle der Liste der am meisten gestohlenen Autos im Jahr 2020.
  • Wenn Sie bereits ein Fahrzeug besitzen: Es gibt verschiedene Anti-Diebstahl-Lösungen (geschlossene Parkplätze und Videoüberwachung, wo immer möglich, Lenkradschlösser oder Handbremsschlösser…). Wenn Sie diese Maßnahmen ergreifen, müssen Sie nicht mit einem offenen Auge schlafen.

Jedoch gibt es kein Nullrisiko! Diese Methoden garantieren Ihnen nicht zu 100%, dass Ihr Fahrzeug niemals gestohlen wird. Sollte es jemals passieren, ist eine letzte präventive Lösung, einen Invoxia GPS-Tracker einzufügen. Dies ermöglicht es Ihnen, in Echtzeit bei einem versuchten Diebstahl alarmiert zu werden und die Bewegungen des Fahrzeugs unabhängig von der Entfernung zu verfolgen. Die Übermittlung dieser Tracking-Informationen an Strafverfolgungsbehörden hilft ihnen, schneller einzugreifen. Es vereinfacht auch ihre Suche, um die Chancen auf Wiederherstellung Ihres Autos zu maximieren.

Dies ist genau das Szenario, das dem heutigen Zeugen widerfahren ist. Als Vorsichtsmaßnahme hatte er verschiedene Diebstahlschutzsysteme in seinem Auto installiert, die sich als weniger effektiv erwiesen, als er erwartet hatte: Er wachte eines Morgens auf und fand sein Auto gestohlen. Glücklicherweise konnte er es dank seines GPS-Trackers finden. Hier ist, was er zu sagen hatte!

Hallo, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns zu antworten! Was hat Sie dazu gebracht, Ihre Geschichte mit uns zu teilen?

Vor nicht allzu langer Zeit wurde mein Auto gestohlen und dank des Invoxia GPS-Trackers wieder gefunden. Eines Morgens wachte ich auf, um zur Arbeit zu gehen, und bemerkte, dass mein Handy eine Benachrichtigung von der Invoxia GPS-Anwendung erhalten hatte. Es sagte, dass sich mein Fahrzeug bewegt hatte.

Was war deine Reaktion, als du bemerkt hast, dass dein Fahrzeug gestohlen wurde?

Ich konnte meinen Augen nicht trauen und war schockiert, als ich sah, was passierte. Umso mehr, weil mein Fahrzeug auf einem privaten Parkplatz mit einem elektrischen Tor stand. Es war mit einem Lenkradschloss mit Alarm, einer Diebstahlsicherung für die Handbremse und das Getriebe sowie einem GPS-Tracker ausgestattet! Die Diebe schafften es, den Elektromotor des Tors zu deaktivieren, um es manuell zu öffnen. Dann blieben sie etwa 3 Stunden und 45 Minuten vor Ort, um zu versuchen, das Fahrzeug zu stehlen (laut GPS-Tracker-Daten). Ergebnis: ein gebrochenes Fenster, ein abgeschnittenes Lenkrad, um das Lenkradschloss zu entfernen, und ich weiß nicht, wie sie es geschafft haben, das andere Diebstahlsicherungsgerät zu entfernen…

Wie stressig das gewesen sein muss! Was hast du als nächstes gemacht?

Ich rief sofort meinen Schwiegervater an, der einen Blick auf den Parkplatz hatte (geschlossen durch ein elektrisches Tor) und sehen konnte, ob mein Auto noch da war. Er sagte mir, dass es nicht mehr da war…. Also rief ich die Polizei an, die mich mit der Straßenkriminalpolizei in Verbindung brachte. Ich konnte ihnen die Fahrzeugdetails und GPS-Tracker-Informationen geben.
Das war der richtige Schritt! Im Falle eines Fahrzeugdiebstahls empfehlen wir tatsächlich unseren Benutzern, ihre Tracker-Daten an die Polizei zu übermitteln, um ihnen bei der Suche zu helfen. Was haben sie dir danach gesagt?
Die Straßenkriminalpolizei bat mich, auf eine Änderung der Position des Fahrzeugs zu warten, bevor ich sie erneut kontaktierte, aber ich wartete nicht. Ich kontaktierte meinen kleinen Bruder und schickte ihm die GPS-Tracker-Informationen, damit er zur Szene gehen konnte. Er rief mich später zurück und sagte, er habe mein Auto gefunden! Also ging ich zum Ort und rief die Polizei an, um mich dort zu treffen.
War es schwierig, Ihr Fahrzeug zu finden?
Ich weiß es nicht, aber das Fahrzeug war ein paar Meilen von meinem Zuhause entfernt. In einer Tiefgarage, auf der -2 Ebene des Gebäudes.
Gibt es noch etwas, das Sie mit unseren Lesern teilen möchten?

Ein Autodiebstahl kann jedem passieren: Wenn Diebe motiviert genug sind, werden sie es stehlen, egal unter welchen Umständen. Aber dank Ihres GPS-Trackers haben Sie die Chance, es zu finden, aber auch der Strafverfolgung die Möglichkeit zu geben, die Diebe zu finden und schließlich diesen Diebstählen ein Ende zu setzen.

Wie Sie wissen, ist Vorbeugung besser als Heilung. Aber wenn die Vorbeugung nicht ausreicht, um Autodiebstahl zu vermeiden, ist es dank Invoxias GPS-Tracker immer noch möglich, es zu finden! Ein großes Dankeschön an unseren Augenzeugen für diese fesselnde Geschichte!

Hatten Sie eine ähnliche Erfahrung mit einem unserer GPS-Tracker? Möchten Sie eine originelle Geschichte mit uns teilen? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte, indem Sie uns unter marketingteam@invoxia.com oder auf einem unserer sozialen Netzwerke schreiben.

Lesen Sie auch über die besten Orte, um Ihren Tracker zu verstecken!

Alexandre

Alexandre

Passionate about soccer as well as writing and creating content, Alexandre remains more comfortable with words than with the ball.

Leave a Reply