Das Sprichwort ist bekannt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. In diesem Geist hat Pierre, ein täglicher Radfahrer, sich für einen doppelten Schutz seines Fahrrads entschieden. Der erste ist ein Invoxia Bike Tracker, der an der Sattelstütze befestigt ist und ihn bei einem Diebstahlversuch alarmiert und es ihm ermöglicht, sein Fahrrad zu lokalisieren. Der zweite ist eine Diebstahlversicherung, die ihn finanziell schützt, wenn sein Fahrrad gestohlen oder beschädigt wird. Er erklärt uns seine Entscheidung, GPS-Tracker und Versicherung in seinem Zeugnis zu kombinieren, nachdem er sein gestohlenes Fahrrad dank seines Bike Trackers wiedergefunden hat!

Das Zeugnis von Pierre, der sein gestohlenes Fahrrad in 6 Stunden dank des Bike Tracker Invoxia zurückbekommen hat

Hallo Pierre. Können Sie uns zunächst erklären, wie Sie den Diebstahl Ihres Fahrrads bemerkt haben?

Wie jeden Tag habe ich mein Fahrrad angeschlossen, als ich nach Hause kam. Ich habe es mit einem ART2-zertifizierten Schloss an einen Pfosten gebunden. Als ich aufwachte, sah ich die Benachrichtigung auf meinem iPhone, dass mein Fahrrad bewegt worden war.

Was war Ihre Reaktion, als Sie realisierten, dass Ihr Fahrrad gestohlen wurde?

Da ich durch meine Versicherung Qover-me gegen Diebstahl versichert war und das Fahrrad mit dem Bike Tracker Invoxia ausgestattet war, war ich nicht allzu besorgt. Selbst wenn ich mein Fahrrad nicht wiederfinden würde, würde ich von der Versicherung entschädigt werden, um ein neues zu kaufen, da ich es richtig angeschlossen hatte.

Wie haben Sie versucht, Ihr Fahrrad wiederzufinden?

Nach dem Frühstück machte ich mich auf die Suche nach meinem Fahrrad. Ich kam ihm so nah wie möglich dank der GPS-Ortung, die von meinem Bike Tracker angezeigt wurde. Das ermöglichte es mir, das richtige Viertel zu finden. Dann kam der Tracker in Reichweite des Bluetooth-Signals und ich konnte die Garage identifizieren, in der sich mein Fahrrad genau befand.

War es von da an einfach, das Fahrrad zurückzubekommen?

Ich rief die Polizei an, um die Garage zu öffnen. Innerhalb von weniger als 6 Stunden hatte ich mein Fahrrad wieder. Die Polizei bat mich dann um die Logs des GPS-Trackers. Sie hoffen nun, den Dieb dank der Kameras in der Stadt wiederzufinden.

Warum habe ich mich für den Bike Tracker Invoxia entschieden?

Ich habe den Invoxia Tracker auf Amazon gefunden. Ich habe ihn gewählt, weil ich einen Tracker ohne SIM-Karte und mit langer Batterielebensdauer suchte.

Die Rolle des Bike Tracker Invoxia während und nach dem Diebstahl

Wie von Pierre in seinem Bericht erwähnt, benötigt der Bike Tracker Invoxia keine SIM-Karte, da er für den Betrieb Low-Power-Netzwerke verwendet. Er benötigt daher kein Abonnement für ein 2G- oder 3G-Netzwerk. Darüber hinaus verleiht ihm dies eine wichtige Batterielebensdauer von 1 bis 3 Monaten, je nach Konfiguration und Verwendung.

Während seines Missgeschicks hat der Bike Tracker Pierre mehrmals geholfen:

  • Während des Fluges, als sein Tracker ihm signalisierte, dass sein Fahrrad bewegt wurde. Zu diesem Zeitpunkt erkannte der Bike Tracker in Echtzeit eine Erschütterung oder eine ungewöhnliche Neigung und dann eine ungewöhnliche Bewegung. So konnte Pierre gewarnt werden, dass ein besonderes Ereignis stattgefunden hatte.
  • Nachdem der Diebstahl stattgefunden hatte, übermittelte der Tracker regelmäßig seine Position, um das Fahrrad bis zur Garage zu lokalisieren. Von dort aus konnte Pierre diese Informationen an die Polizei weitergeben, damit sie die Garage öffnen und das Fahrrad wiedererlangen konnten.

Wenn der Bike Tracker ihm während seiner Suche geholfen hat, sich nicht zu sehr zu beunruhigen, können auch andere ergänzende Lösungen nützlich sein, um im Falle eines Diebstahls nicht in Panik zu geraten. Dies gilt insbesondere für Versicherungen.

Der Vorteil, sich für eine Versicherung in Ergänzung zum GPS-Tracker zu entscheiden

Parallel zu einem Invoxia GPS-Tracker kann der Abschluss einer Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung des Fahrrads eine echte Quelle der Gelassenheit darstellen. Sie kann Sie entschädigen, wenn Sie beispielsweise Ihr Fahrrad beschädigt oder unvollständig wiederfinden. Das ist die Wahl, die Pierre getroffen hat, indem er die Qover Me-Versicherung abgeschlossen hat. Diese Versicherung bietet eine Abdeckung gegen Fahrraddiebstahl und Sachschäden und ist in mehreren Ländern verfügbar: Frankreich, Belgien, Niederlande, Deutschland und Großbritannien.

100% digital, bietet sie insbesondere Unterstützung in Frankreich, Belgien, Deutschland und den Niederlanden. Darüber hinaus arbeitet sie derzeit mit mehr als 70 Fahrradgeschäften zusammen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie uns direkt auf qoverme.com!

Entdecken Sie auch alle anderen Zeugnisse unserer Benutzer, die dank ihres GPS-Trackers ihre Fahrzeuge oder Wertgegenstände wiederfinden konnten.

Alexandre

Alexandre

Passionate about soccer as well as writing and creating content, Alexandre remains more comfortable with words than with the ball.

Leave a Reply