Die heutige Aussage führt uns in die Welt der Imkerei. Ursprünglich nur für einige Enthusiasten reserviert, hat sich diese Aktivität schnell entwickelt und ist heute zu einem sehr beliebten Trend geworden. Warum ist das so? Allgemeines Bewusstsein für die von Bienen generierten Vorteile und ihre Auswirkungen auf den Menschen und das umgebende Ökosystem. So sehr, dass heute der Diebstahl von Bienenstöcken weit verbreitet ist…

Ein Amateur-Imker, Xavier, entschied sich, seine 22 Bienenstöcke mit Invoxia GPS-Trackern auszustatten, um sich vor möglichem Diebstahl zu schützen. Im Folgenden wird er Ihnen sagen, was ihn dazu bewogen hat!

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Ihre Bienenstöcke mit GPS-Trackern auszustatten? Wurden Sie zuvor schon einmal bestohlen?

Persönlich bin ich noch nie Opfer eines Diebstahls geworden, aber Bienenstockdiebstähle werden immer häufiger. Vor ein paar Jahren war das undenkbar. Ich habe einen Freund, der Imker ist und dem mehrere Bienenstöcke gestohlen wurden. Ein Bienenstock mit Bienen kostet zwischen 200 und 300 Euro, je nach Jahreszeit und Bienenart. Da der Bienenstock nicht sehr weit von meinem Zuhause entfernt ist, habe ich mich entschieden, es auszuprobieren und zwei Invoxia GPS-Tracker gekauft.

Was sind einige der Vorteile, die der Invoxia GPS-Tracker für die Imkerei bietet?

Der Tracker ist lang und schlank. Da die Bienenstöcke nicht sehr oft bewegt werden, überträgt der Tracker nur wenige Standortpunkte, so dass der Akku sehr lange hält. In 10 Monaten Nutzung habe ich ihn nur einmal aufgeladen! Darüber hinaus kann der Tracker unter den Bienenstock geschoben oder direkt in den Rahmen des Bienenstocks gesteckt werden. Der Tracker ist fast so dick wie die Rahmen. Es sieht sogar so aus, als ob er für Bienenstöcke gemacht ist! Ich positioniere ihn und dann kommen die Bienen und sichern ihn mit Wachs. Alles, was man in den Bienenstock legt, wird von den Bienen übernommen.

Was würden Sie einem Imker sagen, der nach einer effektiven Möglichkeit sucht, seine Bienenstöcke zu schützen?

Im Allgemeinen finde ich den Tracker ideal für Imker. Es ermöglicht, bei verdächtigen Bewegungen alarmiert zu werden und rechtzeitig zu reagieren, um jeden versuchten Diebstahl zu verhindern. Und im Falle eines Bienenstock-Diebstahls ermöglicht der Tracker, den Dieben zu folgen und der Polizei bei ihrer Suche zu helfen!

Besitzen Sie wie Xavier einen oder mehrere GPS-Tracker und möchten Ihre Erfahrungen mit unserer Community teilen? Zögern Sie nicht, uns Ihr Zeugnis an marketingteam@invoxia.com oder auf unseren sozialen Netzwerken zu senden!

Und vergessen Sie nicht, sich die anderen Benutzerzeugnisse anzusehen!

Alexandre

Alexandre

Passionate about soccer as well as writing and creating content, Alexandre remains more comfortable with words than with the ball.

Leave a Reply